Skip to main content

Geiles bi Erlebnis

Im Netz gefundenGeiles bi ErlebnisMir war mal wieder richtig langweilig. Meine Frau ging zur Arbeit und ich war so richtig Schwanzgeil. Da ich meine bi-Neigung aber nur heimlich ausleben kann, hab ich mich gleich in ein Sexforum eingeloggt, um mir geile Schwanzbilder und Spritzvideos anzusehen. Das reichte mir aber nicht, ich wollte mal wieder einen realen Schwanz spüren. Also machte ich mich auf den Weg zur Stadtmitte wo ich ein WC kenne in dem sich ebenfalls Schwanzgeile Männer aufhalten.

Die Spannung war groß (auch in der Hose)ob ich einen guten Kontakt finden würde. Ich betrat das WC und da stand auch schon einer an dem für Insider bekannten Platz. Er tat so als ob er nach dem Pissen seinen Schwanz ausschütteln würde. Ich dachte mir das passt schon und stellte mich ziemlich nah neben ihn und holte meinen Schwanz raus und seine Augen waren sofort auf Ihn gerichtet. Nachdem ich aber gar nicht Pinkeln musste war für ihn sofort klar um was es geht.

Damit er noch mehr Einblick bekam ließ ich meinen Schwengel frei hängen. Das war das Zeichen was ich will. Er machte dasselbe für mich und ich sah zu meiner Freude, dass er einen sehr kleinen Pimmel hatte. (Ich stehe auf kleine Schwänze bei ausgewachsenen Männern)Nachdem die Situation klar war begannen wir beide mit leichten Wichsbewegungen die auch sofort heftiger wurden. Dann rückten wir ganz eng zusammen und fassten sofort dem anderen seinen Schwanz an und begannen zu wichsen wobei beide immer steifer und härter wurden.

Plötzlich kam jemand herein und wir mussten voneinander lassen. So aufgegeilt gab ich ihm zu verstehen, dass ich oben warten würde und ging. Ich zündete mir eine Zigarette an und da kam er auch schon etwas schüchtern auf mich zu. Ich sprach ihn an und sagte ihm dass mir sein Schwanz sehr gut gefällt und ich ihn gerne blasen würde. Er war sofort einverstanden. Dann erklärte ich ihm, dass ich nicht schwul sondern bi bin.

Dabei stellte ich sofort klar was läuft und was nicht. Er wollte nun wissen was bei mir geht. Ich sagte ihm ich wichse und blas dir deinen bis zum abspritzen in meinem Mund, ich fick Dir Deine Arschfotze mit Gummi. Mein Arschloch ist für Dich tabu. Er war sofort einverstanden und zitterte schon vor lauter Geilheit. Wir gingen dann zu ihm nach Hause. Dort angekommen ging es gleich zur Sache. wir holten uns gegenseitig unsere Fickbolzen aus der Hose und begannen eine geile Wichsorgie.

Es wurde gewichst und geblasen was das Zeug hält als dann plötzlich die Tür aufging und eine Frau da stand. Sie sagte zu ihm: Hast Du schon wieder einen Wichskumpel mitgebracht und ich geh immer leer aus. Sie wusste anscheinend von seinem Treiben. Da hat sich dann mein Schreck gleich gelegt und ich sagte ganz frech zu ihr dass sie ja mitmachen könne. Sie meinte zuerst da ist ja für mich kein Platz. Aber ich überzeugte sie davon dass wir jetzt einen schönen Dreier machen.

Sie war so ca. 60 Jahre aber anscheinend sehr geil da sie sofort anfing sich auszuziehen. Nun meldet ihr Mann sich wieder zu Wort und meinte jetzt habe ich ja nichts mehr davon. Ich beruhigte ihn und sagte lass mich mal machen. Dann machte ich mich erst mal an die Frau ran. BH und Höschen hatte sie noch an. Ich befreite sie ganz schnell von beiden während sie schon meinen Schwanz in ihrer Hand hatte und zu wichsen begann was mir sehr gut tat.

Dann wollte sie auch gleich blasen aber die Stellung gefiel mir nicht und erklärte ihr, dass ich zuerst ihre Fotze lecken möchte. Sie war gleich einverstanden und legte sich auf den Rücken und spreizte ganz weit ihre Beine und ich sah eine sehr nasse und stark behaarte Muschi. Sofort machte ich mich daran diese saftige Fotze mit meiner Zunge zu bearbeiten wobei ich feststellen musste, Dass sie auch noch einen sehr großen Kitzler hat was mich noch geiler machte.

Jetzt fing mein Wichskumpel wieder an zu motzen weil sein Schwanz nichts abbekam. Das änderte ich gleich in dem ich mich vor die Muschi kniete und er sich mit seinem Kopf zu meinem Schwanz vorschob um ihn gleich in den Mund zu nehmen. Ich bekam seinen mit meiner Hand zu fassen und wichste ihn ordentlich wobei ich auch noch ihre Muschi lecken konnte. So spritzten wir zum ersten Mal gemeinsam ab. In der zweiten Runde nahm ich mit ihr die Stellung 69 ein.

Dabei blies sie mir gekonnt meinen Lümmel während ich ihre beiden Löcher vor meinen Augen hatte. Ich leckte beide Löcher geil dass sie nur so stöhnte. Jetzt holte ich wieder ihren Mann mit seinem Schwanz an meine Kopfseite und sah, dass er ganz klein geschrumpft War, da war es Zeit für meine spezielle Neigung, den ganz kleinen Pimmel mitsamt seinem Sack und den Eiern in meinen Mund zu nehmen um ihn zu einer steifen Wichslatte zu lutschen.

Dabei steckte ich mit einer Hand meine Finger in ihre Muschi und in ihre Arschfotze und fickte ihre zwei Löcher gleichzeitig mit ihnen, mit der anderen Hand steckte ich meine Finger in die Arschfotze des Mannes. Wir hatten wieder alle einen schönen Abgang. Nach einer längeren Pause wollte die Frau ihre Muschi gefickt haben was ich ihr auch besorgte. Dabei kam mir der Gedanke für ein schönes Finale, nämlich beiden abwechselnd ihre Arschlöcher zu ficken zudem sie nur zu gerne bereit waren.

Bevor wir anfingen musste noch geklärt werden wer den finalen Schuss bekommen sollte was zuerst zu einer kleinen Streiterei führte aber dann durch Los für ihn entschieden wurde. Ich ließ also zuerst abwechselnd von beiden meinen Schwanz blasen bis er zum Arschficken bereit war. Sie bückten sich beide vor mir und streckten gierig ihre Arschfotzen in meine Richtung. War ein geiler Anblick der meinen Fickbolzen noch härter werden liess. Ich nahm Vaseline und schmierte beide gleichzeitig schön tief ein was jetzt schon ein geiles stöhnen beider hervorrief.

Nun ging es los, zuerst mit meinen Schwanz bei ihm rein und wild drauflos gefickt, mit der linken Hand dabei seinen Schwaz gewichst und mit der rechten Hand ihren Kitzler gerieben, dann bei ihr ins Arschloch rein zwei Finger in die Muschi und bei ihm die Finger in die Arschfotze gesteckt. Dann nochmal ein Wechsel um ihn sein Loch vollzuspritzen. Wir sind dann auseinander gegangen mit der Bemerkung vielleicht trifft man sich wieder.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Laylla

Laylla(25)
sucht in Korb (Remstal)