Skip to main content

Die Freundin von meinem besten Freund Teil 1

Es ist eine wahre Geschichte aus meiner Vergangenheit. (Nur die Namen sind frei erfunden)Das ist meine erste Geschichte, ich hoffe es gefällt euch. – Freue mich auf FeedbackIch möchte kurz die Charaktere in meiner Geschichte vorstellen:Ich bin der Sony und in der Zeit der Erzählung war ich 22 Jahre alt. – Schwarze Haare & Südländische Aussehen- Sportliche Figur & 1,76 m GroßMeine Freundin Martha- Sie war damals 20 Jahre alt- Blonde Haare – ca. 1,70 groß und eine sehr schöne sportliche Figur Mein guter Kumpel Toni – war in der Zeit auch 22 Jahre- Blonde Haare & blaue Auge- 1,80 groß & sportliche FigurNatalie, die Freundin von Toni sowie die beste Freundin von Martha- Eine russische Schönheit – ca.

1, 65 Meter groß- 20 Jahre altKurze Vorgeschichte:Wir vier kommen aus der gleichen Gegend in der Nähe von München. Mit Toni habe ich zusammen Fußball gespielt seit wir 13 waren und so wurden wir im Laufe des Jahres zu besten Freunde. Die beiden Freundinnen Martha & Natalie gingen in der gleichen Klasse und waren sehr gut befreundet. Richtig kennen gelernt habe ich die beiden im Alter von 19 Jahren durch andere Freunde. Egal ob ich eine Freundin hatte oder nicht ich habe es geliebt zu flirten.

Daher hatte ich den Ruf eines „Players“ und kam vielleicht auch deswegen gut bei den Frauen an. Somit war ich von Anfang an interessant für die beiden Freundinnen. Da ich meinen Charm kannte und wusste wie ich ankomme habe ich es auch immer genutzt und habe heftig geflirtet. Besonders wenn ich die alleine zufällig getroffen habe konnte ich mein Charm versprühen und habe mit beide (an verschiedenen Tagen) rumgeknutscht. Beide Mädels hatten interesse an mir und ich hatte die Wahl der Qual und habe mich irgendwann mal für die Martha entschieden.

Da wir dann ein paar waren und viel unternommen habe, haben wir immer wieder unsere Freunde beim Treffen mitgenommen. So haben sich mein Freund Toni und die Natalie kennen und lieben gelernt. Die erste Zeit waren die beiden auch sehr glücklich und wir haben oft zu viert was unternommen… Nach ca. zwei Jahren kriselte die Beziehung von Natalie und Toni. Ein hin und her… Bis Sie sich von Ihm getrennt hat. So begann mein Abenteuer:eines Tages rief mich Toni an und war am Boden zerstört.

Er sagte: „nun hat sich die Natalie endgültig von mir getrennt“. Ich versuchte Ihn Mut zu machen. „Ach Toni das wird schon wieder, mach dir kein Kopf. Lass uns treffen, dann kannst du mir alles in Ruhe erzählen. Und Morgen können wir mit den anderen Zusammen in unserer Lieblingsdisco gehen. Ein bisschen Ablenkung tut dir gut. “Er meinte nur „Ne, ich bin nicht in der Stimmung. Ich brauch ein bisschen Zeit für mich allein… Wir hören uns.

“ Und legt auf. Am Samstag kurz vor Mitternacht fuhr ich mit paar Freunden zu unserem Lieblingsclub. Kaum war ich in dem Club drin sah ich schon Natalie. Sie war angetrunken und begrüßte mich sehr herzlich mit einer Umarmung. Sie fragte: „Wo hast du die Martha gelassen?“ (Beide Studierten in anderen Städte und hatten deswegen auch nicht mehr so viel Kontakt… ) Ich antwortete „du weißt ja, Sie ist in der Prüfungsphase. Also nur noch am Lernen die nächsten paar Wochen.

Was ist mit dir und Toni?“Sie grinste und sagte: „Toni ist Geschichte. Ich will mein Leben ausleben. “ Und ging dann weiter, um die anderen zu begrüßen. Immer wieder sah ich Sie mit anderen Männern flirten und am Bar was trinken. Eigentlich wollte ich mich nicht einmischen, aber mir tat der Toni leid. Er heult sich die Seele aus dem Leib und Sie lässt sich hier gut gehen. Irgendwann ging Sie wieder an mir vorbei und ich nahm Ihre Hand, zog Sie zu mir und sagte.

„Hey Natalie, findest du nicht, dass es zu früh ist, um mit anderen Typen zu flirten? Ihr habt euch erst vor kurzem getrennt? Sie grinste mich wieder an und sagte „Soll ich lieber mit dir flirten?“ Und gab mir ein Kuss auf dem Mund. Dazu sagte Sie noch: „Für mich ist es schon lange aus. War nur noch aus Mitleid mit Ihm zusammen“ Dann ging Sie wieder in die Tanzfläche, um weiter zu feiern.

Irgendwann bin ich dann heim zu meiner Freundin und habe die Zweisamkeit genossen. Am nächsten Morgen war meine Freundin wieder in der Bibliothek, um zu lernen und ich nutze die Zeit um mein Freund Toni zu besuchen. Er sah schrecklich aus. Seit Tagen hat er nur gelitten. Seine Haare waren richtig fettig und dazu hatte er Riesen Augenringe. Kaum fing er an über Sie zu reden schon flossen die Tränen. Ich versuchte das Thema zu wechseln.

Aber er kam immer wieder auf Sie zurück. „War Sie gestern auch im Club?“Ich wechselte wieder das Thema und meinte nur „Scheiß auf Sie. Sie es nicht Wert! Das du traurig bist und hinter Ihr herläufst… und Sie gegensatz zu dir Ihr spaß hat“Immer wieder fing er an über Sie zu reden. „Ich kann Sie nicht vergessen. Ich muss andauernd an Sie denken. Ich war schon so genervt, dass ich gesagt habe „Hey Junge du hast doch so eine Schlampe nicht nötig! Und wer weiß was Sie in der Zeit schon alles gemacht hat, also vergiss Sie!“Er erwiderte nur „Die einzige Möglichkeit, dass ich Sie vergesse und mit Ihr endgültig abschließen kann ist, dass ich weiß die hat einen Lover.

“Ich konnte seine Gejammer nicht mehr hören und sagte: „die genießt Ihr Leben und flirtet mit jedem… Also vergiss Sie endlich! Sie hat jeden Typen sogar vor mir angemacht“Er sagte nur: „Das glaub ich dir nicht! Sie ist nicht so eine…>>> nach langer Diskussion sagte er zu mirWenn du so sicher bist, dass Sie eine Schlampe ist, dann beweis es mir, flirte mir Ihr und schau wie weit Sie gehen würde. “Ich hatte kein Lust mehr darüber zu reden und wechselte das Thema und fuhr nach einer weile wieder heim.

Nach ein paar Tage rief mich Toni an und meinte. „Sony, du bist doch mein Freund. Hilf mir. Ich brauche deine Hilfe. Zeig mir Ihr wahres Gesicht damit ich mit Ihr endlich abschließen kann. “So machte ich mit Toni aus. Das ich bei der nächsten Gelegenheit die Natalie anmachen werde und schaue wie weit Sie es gehen lässt. Drauffolgenden Samstag war ich wieder mit paar Freunde und ohne meiner Freundin in den Club. Wie letzte Woche sah ich die Natalie gut angetrunken Party machen.

Sie kam zu mir und begrüßte mich wieder herzlich. Ich nutze die gunst der Stunde und machte Ihr Komplimente und bot Ihr an, dass ich Sie Heim fahren kann. Falls Sie es möchte. Sie grinste und ging wieder zu Ihrer Mädels. Nach ca. einer Stunde ist Sie zu mir wiedergekommen und meinte. „Ich würde dein Angebot gerne in Anspruch nehmen. Wollen wir jetzt fahren?“Ich sagte „Gut geh du schon mal vor. Ich verabschiede mich kurz und bin gleich da“>> Langsam wurde ich Nervös.

Tausend Gedanken schwirren mir durch den Kopf. Was passiert jetzt? Wie weit darf ich gehen? Was ist, wenn meine Freundin davon erfährt? Ich zitterte vor Aufregung denn es ist nicht nur ein einfacher Tabubruch. Damit könnte ich meine Freundin und meinen besten Freund verlieren. <<Wir fuhren los zu Ihr. Sie wohnte nicht weit weg vom Club. Die Fahrt bis zu Ihr war feuchtfröhlich. Nun waren wir vor Ihr Haustür. Dann fing Sie an „Ich beneide die Martha.

Ich weiß noch wie gut du küssen kannst, und von Martha weiß ich auch was für ein guter Liebhaber du bist“———————————————————————————————————————————————-Fortsetzung folgt.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Sabrina

Sabrina(34)
sucht in Zempin