Skip to main content

Pornkino

Der erste Besuch war im Dezember 2015

Wir schreiben mal nieder wie es beim zweiten Besuch im Januar 2016 war.

Unser Ritual wenn wir ins Pornokino fahren, auf der Autobahn wird meine geile Frau gefingert und sie spielt mit meinem Schwanz während der Fahrt. Die Autobahn ist zu der Jahreszeit sehr dunkel bis wir zum Elbtunnel kommen. Der ist hell erleuchtet und wir fahren mit ca. 100 Km/h auf der linken Spur weil die Lkw’s rechts mit 90 Km/h fahren.

Breitbeinig mit meinem Finger in der Möse fahren wir langsam an den Lkw’s vorbei und es macht uns geil das wir gesehen werden können.

Dann geht’s durch die Stadt bis zum Kiez gute 20 Minuten, meine Frau nur mit ihrem schwarzen Shirt, die Kleberinge um ihre steifen Nippel und Stiefeletten beleidet. Einen langen Mantel wegen der Kälte der nur drei Knöpfe hat aber recht warm ist.

Meine Finger triefend vor Mösenschleim kommen wir auf dem Kiez an, schnell schlecke ich den Schleim ab, meine Frau schleckt meine Eichel trocken weil es recht kalt ist.

Wir gehen ins Hustler erst nach oben, da gibt es geile Klamotten und für fast jeden Fetisch gibt es hier was. Wir entdecken eine schwarze Katzenmaske und meine Frau möchte die unten fürs Kino haben. Die richtige Größe gefunden und bezahlt.

Wir gehen wieder ins Erdgeschoss und schauen uns die Vibratoren und Dildos an, schlendern durch die Gänge aber nichts was uns vom Hocker haut. Also zum Kassierer und fürs Gewölbe: „div.

Kabinen mit und ohne Glory Holes, ein Käfig, ein großes Kreuz und viele geile Möglichkeiten um andere beim Wichsen zu beobachten und das wichtigste ein Pärchenzimmer mit zwei Türen eine aus Holz und eine nur aus Gittern wie im Western im Gefängnis, die Wand hatte eine Luke die man nur von innen öffnen oder schließen kann damit die Zuschauer auf Abstand bleiben“ bezahlen, der Kassierer muß einen Knopf unter seinem Tresen drücken damit sich die Tür ins Gewölbe öffnet.

Auf der Treppe zieht meine Frau ihren Mantel aus weil es warm, leicht feucht und nach Sperma gemischt mit Schweiß riecht. Und es riecht noch nach etwas anderem, hmmm und dann sagt meine Frau das es ganz leicht nach Pisse riecht. Sie hat recht und der erste Impulse ist sich umzudrehen und wieder zu gehen aber wir sind so geil das wir beide eine Erleichterung brauchen.

Also gehen wir langsam ins Dunkle, nachdem sich die Augen an das etwas schummrige Licht gewöhnt haben, kommen wir an der Toilette vorbei, dann an dem Kinobereich mit zweimal 4 Sitzen und einer großen Leinwand, etwas weiter kommt eine Schaukel die an vier stabilen Ketten hängt, dann div.

Kabinen und das Pärchenzimmer. Alles in allem waren wir vielleicht 3 Minuten hier unten und es folgen uns drei Kerle, aber in einem diskreten Abstand die nur gucken wollen was wir hier machen.

Wir gehen ins Pärchenzimmer und schließen nur die Gittertür, ich ziehe mir langsam alle Klamotten aus, nur die Schuhe und einen Cockring aus Stahl trage ich noch, meine Frau liebt es und sie hatte es sich gewünscht das ich hier so rum laufe.

Die drei Kerle vor dem Gitter wichsen sich ihre Schwänze und hoffen auf mehr. Wenn die wüßten was wir wollen, meine Frau holt ihren lila Dildo ( in Galerie 2017 zu sehen ) aus der Tasche, wir verlassen das Zimmer um zu der Schaukel zu gehen. Breitbeinig legt sich meine Frau auf die Schaukel und reibt sich mit dem Dildo ihre beiden geilen Löcher, dann steckt sie sich den Dildo in ihre nasse Möse und liefert uns eine geile Show.

Ich stehe so das ich immer wieder ihre Möse lecke und ab und an die Zunge in ihre Rosette drücke. Einer der Kerle fragt ob er etwas näher kommen darf, ein kurzer Blick zu meiner Frau, ein kurzes Nicken und ich erlaube es ihm. Dann stehen wir zu zweit vor meiner geilen Frau die es sich mit dem Dildo besorgt. Die anderen Kerle fangen an näher zu kommen also brechen wir ab. Wir gehen wieder ins Pärchenzimmer uns schließen diesmal beide Türen.

Total aufgeregt und geil liege ich mit meinem steifen Schwanz auf dem Bett, meine Frau nimmt nur meine Eichel in den Mund und saugt die Tropfen raus. Dann setzt sie sich rittlings auf meinen steifen Schwanz und wir Ficken bis wir beide kommen…..( so nach circa 3 bis 4 Minuten ) so geil waren wir.

Wir lagen bestimmt 10 Minuten ohne was zu sagen, beide auf dem Rücken, dann merkten wir das wir mal pinkeln müßen.

Also ich nur mit dem Cockring bekleidet und meine Frau nur mit dem schwarzen Shirt und einer tropfenden Möse über den Gang Richtung Toilette, die Kerle hörten wir nur stöhnen aus den Kabinen, also konnte meine Frau die Tür offen lassen beim Pinkeln und ich habe schön zu geguckt wie sie pinkelte und aus ihrer Möse das Sperma tropfte. Dann stellte ich mich ans Pisuar und lies es laufen. Herrlich wie das erleichtert und was macht meine geile Frau.

Sie kniet sich zwischen die Pisuare und nahm meine verschmierten Schwanz in den Mund und blies ihn wieder steif, dann stand sie auf und sagte das sie jetzt Hunger hat.

Wir zogen uns an und bemerkten die kleine Tüte mit der Katzenmaske, wir waren so geil das wir die vollkommen vergessen haben. Wir gingen zum Auto und in einer Stunde wenn wir zu Hause sind gibt es was zu Essen.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

MiaSophi

MiaSophi(41)
sucht in Altdorf bei Nürnberg