Skip to main content

Parkhaus mit Melanie

hi dies ist meine 1. Geschichte daher seit gnädig. Sollte es Euch gefallen schreibt es ruhig und wenn ihr Anregungen habt so schreibt mir auch bitte. Wenn gewünscht Fortsetzung… Viel Spaß

Melanie war etwas nervös, es war für sie das erste mal das sie einem Gruppensex-treffen zugestimmt hatte. Sie war schon immer etwas sexhungrig gewesen, aber bislang hatte sie noch nie den Mut gehabt einem solchem Treffen zuzustimmen. Melanie hatte sich in einem Internetforum angemeldet und war auch schnell fündig geworden. Dort suchte man nach einer netten, sexy und offenen Dame, welche auch mal etwas verkraften würde. Die Dame sollte auch nichts gegen Bilder oder Filme haben, damit die Kerle danach noch was davon hätten.
Melanie hatte noch nie was gegen Bilderchen gehabt, auch jenen Filmen nicht, sie wollte allerdings selbst auch alle Abzüge und auch Videos haben. Nun stand sie da in dem Parkhaus, eine Etage unter dem Treffpunkt, neben ihrem Auto und rang mit sich selbst. Zu dem Anlass hatte sie sich für ein rotes Riemchen-Kleid entschieden, welches Ihrem hübschen C Busen doch sehr schmeichelte, dazu noch die roten Riemchen-Stilettos, welche ihren netten, etwas rundlichen, Hintern betonten. Ihre lange blonde Mähne und ihre eisblauen Augen taten ihr übriges.“Jetzt reiß dich zusammen Melanie“, flüstere Melanie zu sich selbst „das ist genau das, was du immer wolltest“machte sie sich weiter selber Mut. Ein Blick auf die Uhr und ihr war klar das es nun losgehen müßte, sie strafte ihren Rücken drückte ihren Busen nach vorne und ging auf die Kurve zu, welche sie zur nächsten höheren Etage des Parkhauses führen sollte, mit jedem Schritt knallten ihre Absätze, gut hörbar, auf dem Asphalt.
Oben auf der Etage hatten sich 14 Männer zusammen gefunden, man hatte die Autos so hingestellt das man die hintersten Parkplätze nicht einsehen konnte. Dort lag eine Matratze und darum herum waren zwei Scheinwerfer aufgebaut und eine Videokamera, es gab eine weiter mobile Kamera, die der einfachheitshalber an einen weitergegeben würde der gerade frei wäre. Alle Kerle waren in einer Hochstimmung, man hatte von Melanie nur erfahren das sie zu dem Treffen Rot tragen würde. Einige hatten bereits sich der Hose und der Unterhose entledigt. Alle waren gespannt und schauten auf die Uhr und teilweise wurde auch schon munter gewichst. Auf einmal hörte man laute Schritte die Auffahrt hochkommen, sofort rückten alle Kerle an die Autos um zu sehen wer da kam und tatsächlich da kam ihr Spermatraum auf zwei Beinen, gehüllt in einen roten Kleid und sie grinste frech zu den Autos hoch, winkte dabei spielerisch. Einige waren tatsächlich noch imstande Bilder zumachen und taten auch dies. Melanie hatte eine Hand in die Hüfte gestemmt und ging in einem sexy Gang auf die Autos zu und umrundete diese.
„Hallo Jungs“begrüßte sie alle mit einem umwerfenden Lächeln, „ich bin Melanie, aber ihr dürft gerne Mella stöhnen“ und lachte dabei zuckersüß und ging bewusst langsam auf die Matratze zu und drehte sich dort wieder der sexhungerigen Meute zu. Alle kam näher auf sie zu und keiner hatte mehr eine Hose an, der erste stöhne bereits „oh wie geile du bist Mella“ dabei wichste er sich zum Höhepunkte und spritze Melanie an. Er traf Titten und Hals „Uh das ging aber schnell mein Süßer“ jauchzte Melanie, wischte dabei mit zwei Fingern das Sperma am Hals ab und nahm es in den Mund. Sie schloss die Augen und schluckte genüsslich runter „Mmm aber schmecken tust du sehr gut “ zwinkert sie dem Schnellspritzer zu.
Nun gab es kein Halten mehr für die Kerle, Melanies Kleid wurde nur hoch gerückt und sie wurde auf einen Schwanz gesetzt, der Tanga den sie trug wurde zur Seite geschoben. Sie wollte sich an dem Oberkörper festkrallen aber da wurde sie schon nach hinten gerissen und in ein Hohlkreuz gezwungen. Einige hielten sie im Rücken fest damit ihr sofort jemand seinen Schwanz tief in den Mund stopfen konnte. Melanie spürte wie Ihre Titten freigelegt wurden und ihr Schwänze in die Hände gelegt wurden, welche sie natürlich sofort anfing zu wichsen. Es war ein sensationelles Gefühl welches sie durchfloss, der Schwanz in Ihrem Maul war so tief drin, das sie etwas würgen musste, aber sonst sah sie nur die nackten Füße um sie herum und spürte, dass wohl noch ein paar mehr sich auf sie erleichtert hatten. Das Sperma rinn über ihre Titten runter zu ihrem Hals, dass stöhnen um sie herum war mitreisend und so stöhnte sie auch fordernder und lauter mit.
Der erste in Ihrere Fotze spritze in ihr ab und Melanie spürte das Sperma tief in ihr drin und sofort steckte der nächste seinen Schwanz in sie rein, dieser war wesentlich größer und ging auch grober mit ihr um. Allerdings fiel Ihr dabei ein, das sie vergessen hatte zu sagen „Wer mich fickt, nur mit Kondom“, dies hatte sie aber aufgrund ihrere Nervosität nicht getan. „Mist“ dachte sich Melanie stöhne aber weiter und spürte das sie gleich was zu essen bekam. Nachdem sie das Sperma brav geschluckt hatte, stöhne sie der geilen Meute zu „helft mir hoch“. Sofort wurde sie hoch gedrückt und konnte sich an den großen Kerl der sie gerade hart fickte festhalten. Sie blickte ihn in die Augen und strahlte ihn „Oh hallo mein großer“ gab ihm einen Kuss auf die Wange „du tust mir richitg gut“ zwinkerte und atmete tief durch. Bei der Gelegenheit schaut sie an sich runter und sah das ihr Kleidchen nun um ihrem Bauch war und schon ordentlich was abbekommen hatte. „Ihr kleinen geilen Wichser“ kicherte sie und wurde dabei weiter gefickt“ich dachte ich soll alles schlucken und ihr verteilt alles auf mir“ stöhnte sie. Die Kerle um sie herum lachten.
Der groß gewachsene Kerl der sie gerade vögelte packt sie an die Hüfte und erhöhte das Tempo. Melanie musste sich förmlich an seinen Nacken festkrallen so heftig stieß er zu.“Oh verdammt, legst du ein Tempo vor du geiler Ficker“ stöhnte sie erneut , dabei überschlug sich die Stimmte und ein spitzer langezogner Jauchzer kam aus ihrem Mund, dabei hoben sich ihre Titten enorm an. Ein Orgasmus überkam sie und brachte weit weg, sie spürte wie sie auf die Matratze gelegt wurde, war es wirklich hinlegen oder wurde sie einfach wie ein Stück Fleisch auf die Matratze geworfen. Melanie wusste es nicht, was sie aber wusste war das noch einige ihr ihren Schwanz in ihr Fötzchen schoben und auch ihr Mund wurde noch in Anspruch genommen. Sie ließ alles mit sich machen und war glück.
Als Melanie wieder zu sich kam lag sie zwischen den Autos, die Titten waren voll mit Sperma, genauso ihr Mund wie sie feststellen musste. Sie versuchte aufzustehen und stelle fest, dass sie noch etwas wackelig auf den Beinen war, hielt sich dann an einem Auto fest und schaute sich um. Auf der Motorhaube lag eine DVD und ihr spermadurchtränkter Tanga, welcher von seiner blauen Farbe nicht mehr viel hergab, und ein kleiner Zettel.
„Hallo Mella du geile Spermastute, wir wollten uns nur bedanken und haben dir alle Bilder und Videos gleich dagelassen, viel Spaß beim schauen „. Melanie grinste und richtet ihr Kleid,was auch über und über von Sperma war, „dann wollen wir uns doch mal ansehen was die netten Ficker mit mir alles gemacht haben“ sagte sie sich und ging vorsichtig den Weg wieder runter. „Schön langsam Melanie“ermahnte sie sich selbst die DvD und den Tanga in der Hand haltend“Wir wollen ja nicht wegen der ganzen Sahne an deinen Schuhen ausrutschen und uns noch verletzen“und wackelte in Richtung ihres Autos.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Attraktiver-Ehemann

Attraktiver-Ehemann(45)
sucht in Elz, Westerwald