Skip to main content

Die kleine rothaarige

Im Jahr 2008 entdeckte ich „friendscout24“ und kontaktierte dort einige Damen. Letztendlich blieb ich bei einer 32-jährigen rothaarigen hängen. Sie hatte sich nach 8 Jahren von ihrem Freund getrennt und probierte nun, wie ich auch, das online Dating aus. Sie war auf dem leicht verdunkelten Foto attraktiv und wir chatteten viel. Irgendwann telefonierten wir und verabredeten uns nach 2 Wochen online turteln. Die erste leichte Enttäuschung war, dass sie nur 160 cm groß war.

In ihrem Profil hatte sie 170 cm angegeben. Zudem trug sie 2 cm dicke Schminke im Gesicht und kicherte die ganze Zeit. Wir setzten uns dann in einen Biergarten und sie redete ohne Unterbrechung irgendeinen Unsinn. Ich dachte schon, wie ich dort am schnellsten wegkomme. Dann zog sie ihre Jacke aus und ich stellte fest, dass sich ihre Bluse ganz schön wölbte. „Große Titten hat sie jedenfalls“, dachte ich. Wir gingen dann ins Kino und auf dem Weg dahin stellte ich auch fest, dass sie einen süßen Knackarsch hat.

Als es im Kino dunkel war, habe ich sie geküsst. Sie war eine gute Küsserin und ich dachte, ob da heute noch mehr geht. Nach dem Kino sind wir zum Auto und haben rum gemacht. Wir fuhren dann lieber in eine dunkele Ecke hinter einem Supermarkt. Ich war von Anfang sehr fordernd und sagte, dass sie ihre Hose und Slip runterziehen soll, damit ich sie besser fingern kann. Sie kicherte, zog die Hose runter und ich schob ihr sofort meinen Finger rein.

Sie stöhnte auf und legte den Kopf zurück. Dabei leckte ich an ihren großen Titten bzw. harten Brustwarzen. Als sie schon fast nass war, zog ich meine Hose runter und wollte sie ficken. Sie hat kurz gezögert, aber dann gesagt, dass sie es nicht so schnell möchte. Ich bin dann auch recht schnell nach Hause gefahren (80 Kilometer), weil es schon sehr spät war. Bei der Fahrt roch ich ihre Möse an meinem Finger und dachte, dass sie auf jeden Fall flachlegen werde.

Als ich zuhause war,schrieb sie mir noch, dass es ein sehr schöner Abend und ich hoffentlich gut angekommen bin. Ich hatte damals schon die Ahnung, dass sie sich direkt in mich verknallte. Ich will ehrlich sein: ich habe sie nie geliebt. Mir ging es nur um Sex. Am nächsten Wochenende besuchte sie mich zuhause und übernachtete bei mir. Sie trug eine tief ausgeschnittene Bluse und schon nach einer halben Stunde war meine Zunge in ihrem Munde und mein Finger tief in ihrer teilrasierten Möse.

Dann gingen wir recht schnell ins Schlafzimmer, leckte sie und wollte sie schnell vögeln. Sie nahm die Pille nicht und ich hatte keine Kondome. Sie hatte allerdings welche dabei. Mitgedacht. Als ich die üblichen Probleme beim Überziehen hatte, kicherte sie. Und ich dachte noch, dass ich ihr das bescheuerte Grinsen gleich aus dem Gesicht ficken werde. Kurz bevor ich in sie nahm, sagte sie noch, dass ich vorsichtig sein sollte, weil sie schon länger keinen Sex hatte.

Ich (Schwein) bin dann extra hart in sie eingedrungen. Ich wollte, dass sie mich spürt. Sie stöhnte auf und sagte leicht weinerlich, dass ich doch aufpassen wollte. Ich entschuldigte mich und meinte, dass ich so tierisch scharf auf sie bin. Der Sex war spitze, denn1) war sie fürchterlich eng. So eine enge Möse habe ich bei einer Frau noch nie erlebt! 2) Sie stöhnte laut und schrie teilweise. Ihr machte das Ficken Spaß. 3) Ihre großen Titten wackelten hin und her.

Darauf stehe ich. Allerdings dauerte die ganze Nummer maximal 5 Minuten. Denn 1. war ich scharf und 2. war sie zu eng. Danach schliefen wir recht schnell. Am nächsten Morgen bin direkt wieder über sie gerutscht. An dem ganzen Tag noch insgesamt 4 weitere Male. Einerseits war sie nervig und auch nicht die schlaueste. Andererseits war sie sehr lieb, hatte ein einigermaßen hübsches Gesicht, große Titten und einen super Arsch. Ich beschloss ein paar Monate mit ihr zusammen zu bleiben und alle möglichen Sauereien mit ihr anzustellen.

Denn sie war verliebt in mich. Ich mochte sie, aber dauerhaft würde das nichts werden. Da wir 80 Kilometer entfernt wohnten, beschränkten sich unsere Treffen zumeist auf die Wochenenden. Das war auch gut so, denn nach mehr als zwei Tagen am Stück fiel sie mir auf die Nerven. Meistens habe ich mir in der Woche nicht einmal einen runter geholt. Wenn sie dann vor der Tür steht, habe ich sie direkt in die Küche gezogen, ihr die Hose runter gezogen und sie auf dem Küchentisch gefickt und sie dann „vollgepumpt“ (mittlerweile nahm sie die Pille).

Es stellte sich schnell raus, dass sie mir gegenüber äußerst devot war. Als ich sie am Anfang fragte, was ich mit ihr machen darf, antwortete sie „Alles, was du willst“. Vielleicht tat sie nur so, aber ihr gefiel es sogar, in den Arsch gefickt zu werden. Es gab Wochenenden an denen wir es nur so gemacht haben. Beim Blasen durfte ich grundsätzlich in ihrem Mund kommen, obwohl ich das gar nicht verlangt habe. Sie hat immer weiter geblasen, bis ich in ihrem Mund kam.

So etwas hatte ich zuvor auch noch nie erlebt. Beim Sex war sie eine absolute Granate. In der Dusche haben wir uns angepinkelt und dann gefickt, wobei ich meistens nicht richtig konnte, weil ich schon einen Ständer hatte. Mit der Zeit weitete sich ihre Möse. Sie war aber nie wirklich ausgeleiert. Die Kleine war vielleicht die Beste im Bett, mit der ich es jemals gemacht habe. Wenn ich ihr zum Beispiel gesagt habe, dass sie sich in die Hose machen soll, dann war ihre Hose 10 Sekunden später nass.

Dann habe ich ihr den voll gepissten Hintern versohlt, weil sich so etwas nicht gehört und sie dann hart in ihren Knackarsch gefickt, um letztendlich in ihrem Mund zu kommen. Und so lief das jedes Wochenende. Wenn sie ihre Tage hatte, dann hat sie geblasen oder bekam ihn wieder in den Hintern. Irgendwann kam raus, dass ich es auch mit einer anderen Frau treibe. Kurz um: Sie war tief enttäuscht und wir trennten uns, obwohl sie weiter mit mir zusammen sein wollte.

Verrückter Weise schreib sie mir Monate später eine email, dass sie einen Freund hat, der genau so lieb wie ich ist. Ich dachte nur, was der wohl mit ihr anstellt……


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

ClaraSweet

ClaraSweet(21)
sucht in Kail