Skip to main content

Dicker Schwanz

MashroomheadAm Rücken liegend genieße ich das du mir mit gespreizten Beinen direkt über mir kniest, ich hab dein geiles nasses Möschen vor meinen Gesicht. Meine Zunge leckt gefühlvoll deinen großen harten Kitzler, mit Genuss lecke ich deinen Saft von deinen langen Futläppchen, lecke an ihnen entlang, meine Zungenspitze kitzelt verspielt deinen Hintereingang. Sanft massiere ich mit meiner Zunge dein geiles Fötzchen, Bohr dir die Zungenspitze tief in deine Lustgrotte. Mein steinharter Schwanz reibt zwischen deine großen harten Brüste, immer wieder reiben deine steifen Nippel über meine harte Eichel.

Gebannt beobachtet du Ernst der nur in Boxershorts und t- Shirt vor dir steht, er beobachtet wie du geleckt wirst, wie mein Prügel deine Titten massiert. Dein Blick bleibt immer wieder an seinem halbsteifen großer Schwanz der sich deutlich in seiner Short abzeichnet hängen. Langsam zieht er sein Shirt über den Kopf, sein Schwanz liegt unter dem dünnen Stoff satt an seinem Innenschenkel entlang nach unten, es fehlt nicht viel und seine Eichel würde beim Hosenbein heraus sehen.

Meine Zunge verwöhnt weiterhin deine nasse geile Möse, deinen Kitzler sanft lecke ich über deinen steinharte geilen Lustknopf. lasse meine Zunge zwischen deinen Futläppchen hin und her wandern lecke jeden Tropfen deines geilen Futsaftes aus deinen weit offenen Fötzchen, verwöhnen den Eingang in deine Lustgrotte mit meiner Zungenspitze, lasse sie s zu deinem Anus wandern und umspiele deinen Eingang, dein Becken reagiert sofort mit zucken, ich merke das es dich noch mehr erregt, noch geiler macht.

Ernst beginnt einen Meter von dir stehend sanft an seinem Luststab entlang zu reiben, schnell beginnt sein Schwanz hart zu werden und behindert durch den Stoff wandert der Prügel immer höher und höher, Ernst massiert gefühlvoll seinen dicken Stamm, umfasst ihm, reibt entlang, spielt mit seinen Eiern. Als er seine Hand langsam im Hosenbund verschwinden lässt, unter dem Stoff seinen Schwanz zu wixen beginnt wird dein Becken noch unruhiger, dein Becken kommt meinem Gesicht näher und du drückst mir deine geile Fut fester auf mein Gesicht.

Mit großen Augen beobachtest du seine sanften wixbewegungen in seiner Boxershort. Ich merke richtig wie du schon darauf wartest dass er seinen mächtigen Schwanz freilegt, du endlich sehen kannst was du schon länger sehen wolltest, seinen harten Mashroomhead-schwanz. Er lässt wie unabsichtlich seine Eichel aus dem Bund gleiten, massiert dabei sanft weiter, wixt seinen dicken Stamm unter dem Stoff reibt an ihm auf und ab. Dann zieht er die Hand heraus, und schiebt seine Boxershort runter, lässt sie lässig nach unten gleiten.

Als du seinen langen dicken Schwanz mit seiner riesigen Eichel waagerecht von ihm abstehen siehst entweicht dir ein geiles kegliges stöhnen. Genussvoll beginnt er seine Vorhaut langsam auf und ab zu schieben, gefühlvoll versucht er sie über seine fast Faust große glänzende Eichel zu schieben, mit Mühe bekommt er sie gerade mal über seinen harten Eichelkranz, sein Pissschlitz zeichnet sich deutlich ab, ja er wölbt sich sogar deutlich nach innen ab, im leicht offenen Schlitz kannst du schon die ersten Tropfen seinen Saftes sehen.

als er seine Vorhaut los lässt um an seinem Pissschlitz entlang zu reiben rutscht seine Vorhaut sofort über den Eichenkranz nach hinten und spannt sich sofort an seinem dicken Stamm. Mit geilem Blick beobachtest du wie er sanft seine harte Eichel massiert, seinen Eichelkranz mit den Fingerspitzen umrundet an der rille reibt, an seinem Schwanz gefühlvoll auf und ab wixt. Deine Mösensaft wird immer mehr und rinnt in dicken Tropfen an deinen weit geöffneten langen Futläppchen herab.

Seine Finger massieren spielen gefühlvoll an seinem Prügel, er umschließt seinen harten Schwanz mit der ganzen Hand, noch nimmer steht mehr als die Hälfte aus seiner Faust, langsam gleitet seine Faust auf und ab, durch den festen griff schwellt seine riesige harte Eichel noch mehr an und immer mehr seines Saftes sickert aus seinem Pissschlitz. Er setzt sich direkt vor dir auf das Bett und beginnt wieder nur mit den Fingerspitzen seinen langen Stamm auf und ab gleiten, mit seiner zweiten Hand massiert er seine glattrasierte großen Eier, drückt sie uns knetet sie, zieht daran.

Dein Becken, dein Körper beginnt sich immer heftiger zu bewegen, dein Brüste deine steinharten Nippel reiben immer mehr an meinen Steifen. Nach einiger Zeit lässt Ernst von seinem Schwanz ab, steht auf, seine dicke Latte steht leicht nach oben gekrümmt waagerecht von ihm ab. An seiner Eichel haben sich dicke Tropfen seines Saftes gebildet, Tropfen fast schon herab. Als er aus deinem Blickfeld verschwindet ahnst du schon was kommt. Ich spüre wie sich deine Lippen gierig um meinen Steifen Beidl stülpen, du meinen harten Schwanz tief in den Mund nimmst und ihm gierig aus und ein gleiten lässt, deine Zunge dabei meinen Eichelkranz massiert, mein Schwanz verschwindet jedes Mal fast bis zum Anschlag in deinem Mund, es fühlt sich irre geil an so tief in deinem Mund zu sein, von dir so geblasen zu werden.

Hart saugst du an meiner Eichel, es fühlt sich geil an deine Zähne an meinem Eichelkranz zu spüren wenn du meinen Schwanz saugst. Ernst stellt sich hinter dich, direkt vor meinem Gesicht, vor meinen Augen nähert sich seine riesige tropfende Eichel deiner Möse, als sie sanft deinen Polöchlein berührt lässt du von meinem Schwanz ab, leckst nur mehr geil an meiner Eichel. Seine Eichel nähert sich deiner nassen Futläppchen, reibt gefühlvoll dazwischen. Da ich dadurch nicht mehr an deine Möse ran komme lecke ich die Unterseite seiner Eichel, sein Fleisch fühlt sich heiß und hart an, suche mit meiner Zunge seinen Pissschlitz und lecke seinen Saft von der prallharten Eichelspitze, seine Eichel berührt deinen harten Kitzler reibt darüber, elektrisiert zuckst du unter der sanften Berührung zusammen.

Gefühlvoll lässt er seine riesige Eichel deine Futschlitz entlang gleiten, ich lecke abwechselnd an deinem Kitzler oder an seiner Eichel. Der Anblick seiner dicken großen Eichel seines mächtigen Stammes an deiner geilen Möse macht mich noch geiler als ich schon bin. Sein Saft vermischt sich mit deinem Mösensaft. Sanft setzt er seine Eichelspitze an den Eingang deiner Lustgrotte, mit großen Augen beobachte ich wie sein dicker glänzender Eichelkopf Millimeter für Millimeter in deiner Fotze eindringt, Dein Futloch aufdehnt, merklich spannt sich dein Körper, meine Zunge spielt sanft an deinem Kitzler.

Nach dem er eine Zentimetern in dich eingedrungen ist zieht er seinen Schwanz wieder heraus, reibt wieder zwei, drei Mal über deine Möse. Und wieder beginnt er langsam in deine übernasse Lustgrotte einzudringen dehnt deine Fut wieder weit auf schon nach einem Zentimeter umspannt deine Fut seine Eichel eng, vorsichtig beginnt er langsam zu ficken, ganz langsam dringt er bei jedem stoß tiefer in deine geile Fotze ein. Mit geilen Blick beobachte ich wie seine Faustgroße Eichel zur Hälfte in deiner Möse steckt, mit langsamen Stößen dich fickt, während seine Eichel immer tiefer in dich eintaucht wird dein stöhnen immer lauter und geiler.

Deine Fut umspannt seine Eichel weit aufdehnt und dann taucht seine Eichel ganz in deine Mösensaft der Dicke harte Eichelkranz verschwindet nun auch in deiner Lustgrotte, umschließt seinen harten Stamm, deine Futläppchen legen sich eng um seinen harten Beidl. Mit sanften Stößen fickt er dich nur mit seiner dicken großen Eichel. Deine Möse wird von seiner Eichel weit aufgedehnt, deinen Futläppchen spannen sich eng um seinen dicken Stamm, ich lecke deinen steinharten Lustknopf der richtig an dir absteht, lecke an deinen Futschlitz entlang, lecke den Saft deiner Möse von seinem Schwanz, bei jeden herausgleiten seiner Eichel aus deiner Möse ist sein Schwanz über und über voll mit deinem Mösensaft , bei jedem stoß dringt sein prügel tiefer in deine Fut ein.

Mit jedem stoß bewegst du deinen Becken deinen Arsch hektischer drängst seinen Schwanz entgegen, laut stöhnend übernimmst du das Kommando fickst dich mit seiner harten Stange selbst, spiest du dich mit seinem prügel immer tiefer auf. Deine Futläppchen reiben eng an seinem Stamm, ich lecke an dem weit ausgedehnten Futschlitz entlang, lecke den Saft von deinem Futläppchen, von seinem Stamm. Gierig stülpst du deinen Lippen über meinen steinharten Schwanz der vor deinem Gesicht steht, saugst wild an ihm, lässt meinen Schwanz bis zum Anschlag in deinem Mund verschwinden.

im gleichen Takt wie du deinem Fut fickst, fickst du dich auch mit meinem Schwanz in den Mund. immer hecktischer werden deine Bewegungen, deine Möse geht über und überschwemmt mein Gesicht mit deinem Mösensaft. Dein saugen und lecken an meinem Schwanz, dein Futsaft der mir ins Gesicht läuft sein geiler harter Schwanz vor meinen Augen in deiner Fut sorgen dafür das mein Saft in meinem Schwanz zum kochen beginnt. Ich stoße zwei Mal fest zu und dann spritze ich dir den ersten strahl in den Mund, du lässt dein spritzenden Schwanz sofort aus deinem Mund gleiten, mein Saft spritzt wie wild aus dem Pissschlitz in dein Gesicht auf deinen Hals auf deine Titten.

Laut stöhnend kommst du nun auch extatisch, du lässt dich nach vor fallen, mein spritzender Schwanz reibt über deine Wangen, mit wild zuckender Möse fickst du dich noch weiter fickst dich noch mehr in den Orgasmus, dein Saft läuft in Strömen aus deiner aufgespießten Fut. Seine dicke Eichel gleitet aus deiner Möse, sein Saft, dein Saft tropft von seiner Eichel weiter in mein Gesicht. Während du erschöpft auf mir mit weit gespreizten Beinen ausgedehnter Möse auf mir liegst sehe ich wie ernst seinen Faust um seine harte Latte legt und ihm zu wixen beginnt.

Und schon nach kurzen spritzt sein Saft aus seinem Pissschlitz in dicken strahlen verteilt er seinen Saft auf deinem Arsch. Reibt seine Eichel zwischen deinen Backen bis seine Eichel leer gespritzt ist….


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

schatz

schatz(48)
sucht in Grevesmühlen